Über Uns

Wir, der Pfadfinder-Stamm Wernau, stellen uns vor!

Pfadfinden ermutigt Kinder und Jugendliche dazu, Verantwortung für sich, ihre Mitmenschen und ihre Umwelt zu übernehmen. Schritt für Schritt erlernen sie politisches Verhalten durch aktive Mitbestimmung. Pfadfinder sind offen gegenüber allen Menschen. Fester Bestandteil der [D]PSG ist seit mehr als 50 Jahren das gemeinsame Pfadfinden und das Einsetzen für Menschen mit Behinderung. Ebenso setzen sich die Pfadfinderinnen und Pfadfinder für ihre Umwelt ein. In den Gruppenstunden und in den Zeltlagern, lernen sie draußen die Natur zu bewahren, Spaß miteinander zu haben und Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen.

 

Der Stamm Wernau setzt sich aus der PSG und der DPSG zusammen.

Die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) wurde 1929 gegründet und ist mit rund 95.000 Mitgliedern der größte katholische Pfadfinderverband und gleichzeitig einer der größten Kinder- und Jugendverbände in Deutschland.
In der DPSG gibt es vier Altersstufen:

• Wölflinge (7 - 10 Jahre)
• Jungpfadfinder (10 - 13 Jahre)
• Pfadfinder (13 – 16 Jahre)
• Rover (ab 16 Jahren)

 

Die Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG) wurde 1947 gegründet und zählt bundesweit 10.000 Mitglieder. Da dies ein reiner Mädchenverband ist, stehen die Interessen von Mädchen und Frauen weltweit im Mittelpunkt.
Auch hier gibt es vier Altersstufen:

• Wichtel (7 – 10 Jahre)
• Pfadis (10 – 13 Jahre)
• Caravelles (13 – 16 Jahre)
• Ranger (ab 16 Jahren)

 

Wir freuen uns Dich kennenzulernen!

 

Bei Fragen und Anregungen können Sie sich gerne melden:
Email: philippnold@dpsg-wernau.de